70 Jahre starke Sprüche!

Von Nicolas – Bodybuilder, Schauspieler, Politiker: Arnold Schwarzenegger ist ein Siegertyp. Heute wird er 70 Jahre alt. Arnie war aber nicht nur ein Mann der Taten, sondern auch ein Mann der Worte. Nachfolgend unsere Auswahl seiner » stärksten Sprüche.

Titelbild von: Port of San Diego (Quelle: »)

«Das ist wie die Pille, das ist wie Sex» – Arnies Vergleiche

  • «Ich nehme Steroide, weil sie mir die zusätzlichen 5 Prozent geben. Frauen nehmen die Pille, das ist ungefähr das Gleiche. Ich nehme es unter ärztlicher Aufsicht.»
    (I take steroids because they help me an extra 5 percent. Women take the pill. They are somewhat similar. I do it under a doctor’s supervision.)
  • «Das grösste Gefühl, das du im Studio kriegen kannst, oder das befriedigendste, ist der Pump. Sagen wir, du hast deinen Bizeps trainiert: Nun fliesst das Blut durch deine Venen, was wir als Pump bezeichnen. Die Muskeln kriegen dieses wirklich pralle Gefühl, als würde die Haut jeden Moment platzen […] Es fühlt sich anders an, es fühlt sich fantastisch an. Es ist so befriedigend, wie zum Orgasmus zu kommen, wie Sex mit einer Frau. Glaubst du mir nun, wie himmlisch ich mich fühle? Ich habe das Gefühl eines Orgasmus im Studio.»
    (The greatest feeling you can get in a gym, or the most satisfying feeling you can get in a gym is the pump. Let’s say you trained your biceps: blood is rushing into your muscle, and that would be called a pump. Your muscles get this really tight feeling, like your skin is going to explode any minute […] it feels different, it feels fantastic. It’s as satisfying to me as cumming is, as having sex with a woman and cumming. So can you believe how much I am in heaven? I’m getting the feeling of cumming in a gym.)

Bodybuilding ist wie ein Orgasmus.
Glaubst du mir nun, wie himmlisch ich mich fühle?


«Die Debatte ist vorbei!» – Arnies Klartext

  • «Wir müssen einfach alles in unserer Macht stehende tun, um die Globale Erwärmung zu stoppen, bevor es zu spät ist. Die Wissenschaft ist klar. Die Debatte ist vorbei.»
    (We simply must do everything we can in our power to slow down global warming before it is too late… The science is clear. The global warming debate is over.)
  • «Zu diesen Kritikern, die unsere Wirtschaft so pessimistisch sehen, sage ich: Seid keine Tussi-Männer!»
    (To those critics who are so pessimistic about our economy, I say: ‘Don’t be economic girlie men!)
  • «Ich spiele den Terminator, aber Ihr [die Soldaten] seid die wahren Terminatoren!»
    (I play the Terminator, but you guys are the true terminators.)

Die Wissenschaft ist klar.
Die Debatte ist vorbei!


«Wir lechzen nach Komplimenten» – Arnies Lebensweisheiten

  • «Denk daran, du kannst die Leiter des Erfolgs nicht mit den Händen in den Taschen erklimmen.»
    (Just remember, you can’t climb the ladder of success with your hands in your pockets.)
  • «Stärke kommt nicht vom Gewinnen. Der Kampf entwickelt die Stärke. Wenn du durch harte Zeiten gehst und dich entscheidest, nicht aufzugeben, dann zeigst du Stärke. Wenn du durch eine Sackgasse gehst, zeigst du Stärke. Aber du musst auch ein Ego haben, dass dich in Superlativen denken lässt. Du musst der Grösste sein wollen. Wir lechzen alle nach Komplimenten. Wir machen Dinge, nur um positives Feedback zu bekommen.»
    (Strength does not come from winning. Your struggles develop your strengths. When you go through hardships and decide not to surrender, that is strength. When you make an impasse passable, that is strength. But you must have ego, the kind of ego which makes you think of yourself in terms of superlatives. You must want to be the greatest. We are all starved for compliments. So we do things that get positive feedback.)

Du kannst die Leiter des Erfolgs nicht
mit den Händen in den Taschen erklimmen.


«Und dann kam Nixon.» – Arnies Storytelling

  • »1968 bin ich endlich hier angekommen, mit 20 Dollars in der Tasche. Was für ein spezieller Tag. Ich erinnere mich, meine leeren Taschen waren voller Träume, voller Entschlossenheit, voller Sehnsucht. Der Wahlkampf um die Präsidentschaft war in vollem Gange. Ich erinnere mich an die TV-Debatte zwischen Nixon und Humphrey. Ein Freund von mir übersetzte sie für mich. Ich hörte von Humphrey sozialistische Sachen, das klang wie der Sozialismus, den ich gerade verlassen hatte. Und dann sprach Nixon. Er sprach über freies Unternehmertum, davon, dass die Regierung dich in Ruhe lassen soll, über Steuerreduktion und stärkeres Militär. Nixon zuzuhören war wie ein frischer Atemzug. Ich fragte meinen Freund: ‚In welcher Partei ist er?‘ – ‚Er ist Republikaner.‘ – ‚Dann bin ich auch Republikaner!‘ Seit diesem Moment bin ich Republikaner.»
    (I finally arrived here in 1968 with $20 in my pocket. What a special day it was. I remember I arrived here with empty pockets but full of dreams, full of determination, full of desire. The presidential campaign was in full swing. I remember watching the Nixon-Humphrey presidential race on TV. A friend of mine who spoke German and English translated for me. I heard Humphrey saying things that sounded like socialism, which I had just left. But then I heard Nixon speak. He was talking about free enterprise, getting the government off your back, lowering the taxes and strengthening the military. Listening to Nixon speak sounded more like a breath of fresh air. I said to my friend, I said, ‚What party is he?‘ My friend said, ‚He’s a Republican‘. I said, ‚Then I am a Republican‘. And I have been a Republican ever since.

Und dann kam Nixon.
Ihm zuzuhören, war, wie frische Luft einzuatmen.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s