Networking? Lassen Sie den Quatsch!

«Der anschliessende Apéro lädt zu ungezwungenem Austausch und Networking ein.» Kennen Sie diesen Satz, der am Ende zahlreicher Event-Einladungen steht? Eigentlich müsste es ja heissen: «Wir wollen Sie dazu überreden, bei billigem Weisswein und fettem Gebäck krampfhaften Small Talk zu betreiben und jedem x-beliebigen Gesprächspartner Ihre Visitenkarte aufzudrängen.» Oder nicht? 

Die Einleitung mag etwas übertrieben sein, aber wenn Sie kurz die Augen schliessen und sich an einen solchen Anlass beamen, dann dürfte Ihnen folgender Rahmen mehr oder weniger bekannt vorkommen: 

  • Auf weissem Tischtuch stehen, säuberlich in Rauten sortiert, gefüllte Wasser-, Orangensaft- sowie Weissweingläser, und ungelenke junge Menschen jonglieren vor Ihrer Nase im Grosshandel eingekaufte Gebäckstückchen herum. 
  • 70 % der Gäste plaudern mit längst vertrauten Kumpeln.
  • 25 % der Gäste stehen einsam an Apéro-Tischchen und fummeln am Smartphone herum.
  • 5 % der Gäste sind stark extrovertiert und quatschen wahllos andere Gäste an

Am Ende des Abends haben sie ein irritierendes Kurzgespräch mit einem Extrovertierten geführt, vier alten Kollegen zugenickt, drei Visitenkarten abgegeben (zwei davon entdecken Sie beim Verlassen des Saals im Papierkorb) und aus Nervosität wieder zu viel Weisswein getrunken.

Zurück im Büro, sortieren Sie die 15 Visitenkarten und 7 Flyer, die man Ihnen in die Hand gedrückt hat (drei Tage später entsorgen sie alles im Altpapier), und senden fünf Personen lustlos eine Freundschaftsanfrage auf LinkedIn. Geschäftliche oder private Beziehungen entstehen aber keine. Einzig der Extrovertierte ruft an und möchte Sie für ein Sponsoring der Hiphop-Band seines Sohnes gewinnen. Ärgerlich.

Und Sie gehen immer noch an ungezwungene Networking-Apéros?

Lassen Sie solche Anlässe doch künftig bleiben. Gehen Sie nach dem offiziellen Event-Ende lieber spontan ins Kino oder mit der Liebe Ihres Lebens gut essen. Der Effekt ist x-fach grösser: Sie werden sich entspannen und die wichtigste aller Beziehungen vertiefen.

Was sind die Alternativen?

«Ich will ja neue Kontakte knüpfen», werden Sie verständlicherweise einwenden, «was kann ich denn Besseres tun als unverbindliche Networking-Apéros zu besuchen?»

Sie können eine ganze Menge Besseres tun. Hier nur drei Tipps:

  1. Setzen Sie auf originelle Akquise und begeistern Sie potenzielle Neukunden durch überraschende Geschichten, ästhetisches Design und echten Nutzen.
  2. Investieren Sie in Beziehungen statt in Kontakte und verbringen Sie viel Zeit mit interessanten Menschen. Was glauben Sie, wird geschehen, wenn Sie einen (potenziellen) Geschäftspartner einladen und zum heissen Espresso (nicht im Plastikbecher) einen selbst gebackenen Kuchen servieren?
  3. Wenn Sie genügend Zeit haben, treten Sie einem Netzwerk bei (nur einem, nicht fünf), zum Beispiel einem KMU- oder Branchenverband. Ein professionelles Netzwerk ist nicht zu verwechseln mit oben beschriebenem lauen Networking, auch wenn die Begriffe dasselbe suggerieren. Eine Mitgliedschaft lohnt sich allerdings nur, wenn Sie sich auch tatkräftig engagieren und zeigen.

Sehen wir uns gelegentlich einmal? Ich schlage vor, dass wir uns zu einem Tee oder einem Lunch in einem schönen Café treffen. Die Visitenkarte können Sie zu Hause lassen. Ich freue mich darauf, ihnen ungestört Aufmerksamkeit zu schenken und mit Ihnen kreative Ideen zu entwickeln.

Herzlich
André

André Kesper hat als Werbetexter vier Award-Nominationen gewonnen und führt mit seiner Partnerin, der Innenarchitektin Eva Rebekka, gemeinsam die Agentur Kesper Wegelin AG in Winterthur. Zudem arbeitet er unter dem Motto «Ruhig die Besten wählen» als freier Headhunter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s